Rosen_Collage3.jpg

Mein Leben ist nur ein Augenblick, eine flüchtige Stunde.
Mein Leben ist nur ein einziger Tag, der mir entschlüpft und entflieht.
Du weißt es, o mein Gott, um Dich auf Erden zu lieben,
habe ich nichts als nur das Heute.

Jesus, ich liebe Dich! Nach Dir verlangt meine Seele.
Für diesen Tag nur meine sanfte Stütze!
Komm, um zu herrschen in meinem Herzen,
schenk mir Dein Lächeln gerade für heute!

Herr, was kümmert es mich, wenn die Zukunft düster ist?
Dich für morgen zu bitten, o nein ich kann es nicht! ...
Bewahre rein mein Herz, bedecke mich mit deinem Schatten
gerade für heute!

Wenn ich an morgen denke, fürchte ich meine Wankelmütigkeit
Und fühle in meinem Herzen die Traurigkeit und den Überdruß entspringen.
Doch gerne stimme ich, mein Gott, der Prüfung zu, dem Leiden,
gerade für heute!

Bald muss ich Dich am Ufer der Ewigkeit schauen,
Du göttlicher Führer, dessen Hand mich leitet.
Lenke meinen Nachen in Frieden über die stürmischen Wogen
gerade für heute!

Lass mich, o Herr, in Deinem Antlitz mich verbergen!
Dort werde ich den eitlen Lärm der Welt nicht mehr vernehmen.
Schenk mir Deine Liebe, bewahre mir Deine Gnade
gerade für heute!

Deinem göttlichen Herzen nahe, vergesse ich alles, was geschieht.
Ich fürchte nicht mehr die Ängste der Nacht.
Schenk mir, o Jesus, einen Platz in Deinem Herzen
gerade für heute!

Lebendiges Brot, Brot des Himmels, göttliche Eucharistie,
O heiliges Geheimnis, das die Liebe ins Dasein rief ...
Jesus, meine weißte Hostie, komm, um in meinem Herzen zu wohnen
gerade für heute!

Vereinige mich mit Dir, heiliger und geheiligter Weinstock!
Dann wird mein schwacher Zweig Dir seine Frucht bringen,
und ich werde Dir eine goldschimmernde Traube anbieten können,
Herr, von heute an.

Diese Liebestraube, deren Beeren Seelen bedeuten, -
um sie zu bilden, hab ich nur diesen Tag, der entflieht.
Ach, Jesus, schenk mir die Feuerflammen eines Apostels
gerade für heute!

Du unbefleckte Junfgrau! Du bist mein milder Stern,
die du mir Jesus schenkst und mich mit Ihm vereinigst,
o Mutter, lass mich unter deinem Schleier ruhen
gerade für heute!

Mein heiliger Schutzengel, bedecke mich mit deinem Flügel,
erhelle den Weg, dem ich folge, mit deinen Strahlen!
Komm, meine Schritte zu lenken... hilf mir, ich flehe dich an,
gerade für heute!

Herr, ich will Dich ohne Schleier, ohne Wolken schauen.
Doch fern von Dir, in der Verbannung noch, sieche ich dahin.
Dass doch Dein liebevolles Antlitz mir nicht verborgen sei
gerade für heute!

Bald werde ich fortfliegen, um Dein Lob zu künden,
Wenn der Tag ohn Untergang über meiner Seele wird aufgeleuchtet sein.
Dann werde ich auf der Leier der Engel besingen
Das ewige Heute! ...